Speiseplan KW 49/50

Speiseplan KW 49/50

Ähnlich einfach und unaufwendig wie letzte Woche, geht es diese Woche weiter. Passend zur kalten Jahreszeit haben wir Gerichte mit vorwiegend winterlichen Zutaten herausgesucht. Auf dem Plan stehen also Lauch, Rosenkohl, Sauerkraut, Grünkohl, bunte Bete, Kartoffeln, Karotten, Spinat und Hülsenfrüchte. Bis auf die Rostbratwürschtl sind wir dabei komplett vegetarisch unterwegs.

  • Linsen-Nuss-Crumble, dazu Apfel-Karotten-Salat
  • Rosenkohl-Thoran, Rote Bete Pachadi, Palak Paneer und Palak Dal Tadka
  • Rostbratwürschtl mit hausgemachtem Kartoffelpüree und Sauerkraut
  • Ofengemüse (viel Bete in verschiedenen Farben) + Kräuterquark
  • Vegetarische Bolognese
  • Grünkohlpesto, weiße Bohnen, Crostini, Wintersalat (Winterrettich, Karotten)

Aus der letzten Woche nehmen wir den Linsen-Nuss-Crumble von Eat Smarter mit. Hier werden Lauchstücke und Belugalinsen mit Streuseln aus Mehl, Butter und gemahlenen Nüssen überbächen. Als farbenfrohe Beilage machen wir fix einen Salat aus geriebenen Äpfeln und Kartotten mit Zitronensaft.

An unserem obligatorischen indischen Tag geben wir uns etwas mehr Mühe. Aus Meera Sodhas Indisch Vegetarisch machen wir ein Rosenkohl-Thoran. Das ist eine einfache schnelle Gemüsepfanne. Passend dazu gibt es die Rote-Bete-Pachadi – ebenfalls aus dem Buch. Das sind gebratene Rote-Bete-Scheiben in würziger Joghurt-Kokos-Panade. Zum Sattwerden gibts die volle Breitseite Spinat: Palak Paneer (Spinat mit indischem Käse) und Palak Dal Tadka (Linsen-Curry).

Palak Paneer - indisches Spinatcurry
Palak Paneer

Deftig geht es weiter mit heimischer Hausmannskost für kalte Tage. Rotbratwürschtl Nürnberger Art gesellen sich an natrürlich selbstgemachten Kartoffelstampf und Sauerkraut.

Nach zwei eher kalorienreichen und deftigen Tagen, treten wir etwas auf die Bremse und begnügen uns mit Wintergemüse aus dem Ofen und magerem Kräuterquark.

Vor einigen Jahren haben wir recht häufig eine schnelle vegetarische Bolognese zubereitet, die etwas in Vergessenheit geraten ist. Diese Woche bekommt sie ein Revival. Die Varianten für für vegetarische Bolognese sind ja zahlreich… von Grünkern über Sojaschnetzel zu Linsen sind ja zahlreich. Hier häckseln wir Oliven-Tofu fein, braten ihn scharf an und geben reichlich Olivenöl und Tomatenmark dazu….as easy as it can be.

Zum Abschluss gibt es Crostini mit Grünkohlpesto und weißen Canelli-Bohnen. Das Gericht haben wir damals im slowlyveggie-Magazin gefunden und es hat sich mittlerweile zu einem Winterklassiker bei uns entwickelt. Gerade das Pesto aus Grünkohl hätte eigentlich einen Eintrag auf dem Blog verdient.

Crostini mit Grünkohl-Pesto

Weiterführende Links

Viele Rezepte suchen wir uns aus verschiedenen Quellen zusammen. Wir verlinken die Rezepte, damit ihr die Gerichte nachkochen könnt. Auch auf Bücher und Zeitschriften verweisen wir nach Möglichkeit. Aber leider sind nicht alle Rezepte öffentlich verfügar.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.