Couscous-Bowl mit Hähnchen und Erdnuss-Joghurt

Couscous-Bowl mit Hähnchen und Erdnuss-Joghurt
Couscous-Bowl mit Hähnchen und Erdnuss-Joghurt-Dip
Drucken

Couscous-Bowl mit Hähnchen und Erdnuss-Joghurt

Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Asiatisch
Keyword Geflügel, Salat
Portionen 4

Zutaten

Fleisch

  • 500-600 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Limette unbehandelt
  • 1-2 EL Ahornsirup alternativ Honig oder Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 3 EL Erdnussöl
  • Chiliflocken
  • Gefrierbeutel zum Marinieren
  • Öl zum Braten

Couscous-Salat

  • 250 g Couscous instant
  • 150 g Rotkohl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Mango
  • 1 Avocado
  • 1 Limette unbehandelt
  • 2-3 EL Sesamöl
  • 2-3 EL Apfelessig
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • Salz
  • Pfeffer

Erdnuss-Joghurt-Dip und Topping

  • 200 g Joghurt
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 50 g Erdnüsse geröstet und gesalzen
  • einige Stiele Thaibasilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Hähnchen vorbereiten und marinieren

  1. Fleisch trocken tupfen, in mundgerechte Wüfel schneiden und in einen Gefrierbeutel geben.

  2. Limette heiß waschen, Schale abreiben, Saft ausdrücken.

  3. Ahornsirup, Sojasauce, Öl, eine Prise Chiliflocken sowie Limettensaft und -schale zum Fleisch in den Beutel geben.

  4. Den Beutel gut verschließen, durchkneten und Marinade dadurch etwas einmassieren. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

Dip und Topping

  1. Thaibasilikum waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. Beiseitestellen.

  2. Joghurt mit Erdnussbutter verrühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Chili abschmecken.

  3. Erdnüsse grob hacken und beiseitestellen.

Couscous-Salat

  1. Couscous in einer großen Schüssel mit etwas Salz mischen. Mit ca. 250ml kochendem Wasser übergießen und 5-10 Minuten quellen lassen.

  2. Rotkohl in feine Streifen schneiden, evtl. etwas durchkneten und zum Couscous geben.

  3. Zwiebel, Mango und Avocado: schälen, würfeln und zum Cousous geben.

  4. Limette heiß waschen, Schale abreiben, Saft ausdrücken.

  5. Sesamöl, sowie Limettensaft und -schale zum Couscous geben. Gut durchmischen. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Sirup abschmecken.

  6. Zum Schluss Mango und Avocado vorsichtig unterheben. (Alternativ als Topping verwenden)

Finish

  1. Fleisch portionsweise mit etwas Öl in einer heißen Pfanne anbraten. Fertige Portionen bei ca. 60-80°C im Ofen warmhalten.

  2. Couscous-Salat in Schüsseln anrichten. Fleisch darauf verteilen, sowie einen großen Klecks vom Joghurt-Dip dazugeben. Mit Erdnüssen und Thaibasilikum garnieren.

Rezept-Anmerkungen

Equipment

  • Zitruspresse, Reibe für Schale
  • Ofen auf ca. 60-80°C vorgeheizt
  • große Pfanne (24-28cm)
  • große Salatschüssel (hitzebeständig, Glas oder Metall)

Beim nächsten Mal würde ich Mango und Avocado nicht untermischen, sondern auf dem Salat anrichten - für die Optik.

Um rohen Zwiebeln die Schärfe und den faden Nachgeschmack zu nehmen, überbrühe ich die Würfel oder Ringe in einem Sieb mit kochendem Wasser. Danach schrecke ich die Zwiebeln sofort mit kaltem Wasser ab, damit sie knackig bleiben.

150g Rotkohl sind ziemlich wenig. Im Laden erhält man meist nur ganze Köpfe mit 1-2kg. Wohin mit dem Rest? Naheliegende Idee: Apfelrotkohl zubereiten und einfrieren.

Inspiriert von: lecker 09/2016

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.