Schlagwort: Mehlspeise

Crêpes mit Kräutern, gebratenem Spargel und Tomaten

Crêpes mit Kräutern, gebratenem Spargel und Tomaten

Frühling voraus! Wir rösten grünen Spargel mediterran mit Olivenöl und Knoblauch und servieren ihn zu dünnen Pfannkuchen mit gemischten Kräutern.

Gedämpfte Germknödel mit Vanillesauce und Mohnzucker

Gedämpfte Germknödel mit Vanillesauce und Mohnzucker

Das perfekte Gericht für kalte Tage: Selbstgemachte Germknödel, klassisch gefüllt mit Zwetschgenmus (Powidl) und angerichtet mit Vanillesauce und Mohnzucker

Topfenkaiserschmarrn

Topfenkaiserschmarrn

Das ist mittlerweile die dritte veröffentlichte Kaiserschmarrn-Variante – neben süßem Grießschmarrn und herzhaftem Kräuterschmarrn. Aber dieser Topfenkaiserschmarrn ist unglaublich gut gelungen. Ich musste also unbedingt die Zubereitung notieren und das Rezept der Hall-of-Schmarrn hinzufügen.

Das Besondere an diesem Kaiserschmarrn

Durch Zugabe von Topfen (Quark) wird der Schmarrn schön locker und saftig. Gleichzeitig freuen sich Sportler über weniger Mehl und mehr Protein dank Quark. Figurbewusste verwenden Magerquark, die Schlemmer dagegen Halbfett- oder Vollfettstufe.

Für den Schmarrn trennst du zuerst die Eier und schlägst das Eiweiß separat steif. Erst kurz vor dem Ausbacken ziehst du den Eischnee unter den Teig, damit er nicht wieder zusammenfällt.

Den Teig lässt du dann erst in zerlassener Butter in der Pfanne kurz anstocken. Du brauchst den Teig aber noch nicht vierteln, wenden und zerpflücken – wie es vielen anderen Rezepten üblich ist. Das kommt später 🙂

Stattdessen bäckst du den Topfenschmarrn im Ofen (ofenfeste Pfanne nötig!) fertig. Durchs Ofenfenster kannst du dann wunderbar beobachten, wie der Teig luftig aufgeht. Erst nach dem Backen kannst du ihn zerpflücken oder zerteilen.

Durch die Zubereitung im Ofen bekommt der Topfenkaiserschmarrn eine schöne goldgelbe Kruste, bleibt aber innen saftig und locker. (Definitiv nicht so labbrig wie das, was man so in der Wirtschaft manchmal serviert bekommt.)

Topfenkaiserschmarrn mit Zwetschgenröster, Apfelkompott und Puderzucker

Beilage zu Kaiserschmarrn

Als fruchtige Beilage zum Kaiserschmarrn passt ganz klassisch Zwetschgenröster. Die Zubereitung ist aber mit etwas Aufwand verbunden. In manchen Rezepten wird zunächst Zucker karamellisiert und dann mit etwas Rotwein abgelöscht. Die halbierten und entkernten Zwetschgen werden dann mit Zimt (evtl. auch noch Orangenschale und Nelken) eingekocht.

Viel einfacher und schneller lässt sich aber Kompott aus Äpfeln zubereiten. Für selbstgemachtes Apfelkompott ganz einfach ein paar Äpfel schälen, entkernen und grob würfeln. Die Apfelstücke lässt man dann in einem Topf mit einem Schluck Wasser (und ggfs. etwas Zimt) zugedeckt köcheln (ca. 10-15 Minuten) bis sie weich sind. Wer das Kompott gerne cremig mag, püriert die weichen Apfelstücke noch zügig mit dem Stabmixer. Am besten serviert man es noch lauwarm zum Kaiserschmarrn.

Topfenkaiserschmarrn mit Puderzucker bestäubt in schmiedeiserner Pfanne. Als Beilage Zwetschenröster und Apfelkompott

Topfenkaiserschmarrn

Magerquark und Eischnee machen diesen Schmarrn kaiserlich fluffig und saftig!
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Dessert, Hauptspeise
Land & Region bayerisch, Bayern, Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 150 g Mehl
  • 4 Eier Größe L
  • 120 ml Milch
  • 200 g Magerquark
  • 20-50 g Zucker
  • ein paar EL Butter
  • eine Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Ofen vorheizen (170-180° C Umluft).
  • Eier trennen. Eigelb mit Zucker, Milch, Mehl, Magerquark und einer Prise Salz verrühren.
  • Butter in der Pfanne zerlassen und erhitzen bis sie aufschäumt.
  • Derweil Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  • Teig in die Pfanne mit der schäumenden Butter geben, verteilen und 2-3 Minuten stocken lassen. Die Pfanne auf die mittlere Schiene im Ofen stellen. Ca. 10-15 Minuten zu Ende backen.
  • Pfanne aus dem Ofen holen und den Fladen auf ein großes Schneidbrett order einen großen Teller stürzen. Den Fladen mit zwei Gabeln in mundgerechte Happen zerpflücken und wieder in die warme Pfanne geben.
  • Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt Apfelkompott oder Zwetschgenröster.

Notizen

Equipment

  • Ofen, auf 170° C Umluft vorgeheizt
  • ofenfeste Pfanne, 28cm
  • Handrührgerät (sowohl Rührquirl als auch Knethaken)
  • Zwei große Schüsseln (Teig und Eischnee)
 
Nach Belieben kann man den zerzupften Schmarrn in der Pfanne nochmal in etwas heißer Butter mit Puderzucker glasieren.
Keyword Topfen, Magerquark, Hüttengaudi
Topfenkaiserschmarrn mit Puderzucker bestäubt in schmiedeiserner Pfanne. Als Beilage Zwetschenröster und Apfelkompott
Grießschmarrn

Grießschmarrn

Wenn mal kein Mehl im Haus ist: Schneller Kaiserschmarrn mit Grieß!

Käsespätzle – How to spätzle!

Käsespätzle – How to spätzle!

Selbst gemachte Käsespätzle, Kässpätzle, Kässpatzâ, Kässpatzn, Kassspotzn, Chäschnöpfli…himmlisch!

Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

Schmarrn mit Pilzsauce

Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

5 von 1 Bewertung
Gericht Hauptspeise
Land & Region Bayern, Österreich, Süddeutschland
Portionen 4

Zutaten
  

Schwammerl

  • 400 g gemischte Pilze z. B. Champignons, Kräuterseitlinge, Pfifferlinge
  • 2-3 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Crème fraîche
  • 100-150 ml Gemüsebrühe
  • Cognac (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Schmarrn

  • 130 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2-4 EL Butter

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln.
  • Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und grob hacken.

Rahmpilze

  • Pilze in einer zweiten Pfanne (zunächst ohne Fett) anrösten. Pilze mit einem Schuss Cognac ablöschen. Butter und Zwiebelwürfel zugeben - glasig andünsten.
  • Gemüsebrühe angießen und Crème fraîche zugeben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schmarrn

  • Eier trennen. Eigelbe mit Milch, Mehl, etwa Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.
  • Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Eischnee und Hälfte der Kräuter unter den Teig heben.
  • Butter in einer ofenfesten Pfanne aufschäumen. Teig in die Pfanne geben. Ein paar Minuten backen lassen (bis der Teig Blasen bildet).
  • Pfanne in den vorgeheizten Ofen (170°C Umluft, mittlere Schiene) stellen und 10 Minuten fertig backen.

Anrichten

  • Schmarrn aus dem Ofen nehmen und auf ein Schneidebrett stürzen. Mit zwei Gabeln oder Holzspateln in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Schmarrn und Pilze auf Tellern anrichten. Mit restlichen Kräutern garnieren.

Notizen

Equipment

  • Ofen, vorgeheizt auf 170°C Umluft
  • Zwei große Pfannen, eine davon ofenfest
  • Reibe für Muskatnuss
  • Mixer für Eischnee
  • 2 große Schüsseln - für Teig und Eischnee
  • weitere Schüsseln für vorbereitete Zutaten (Pilze - groß, Kräuter - klein, Zwiebelwürfel - klein)
Falls der Schmarrn nicht gleichmäßg  gebräunt ist: Einfach nochmal Butter in der Pfanne zerlassen und gestürzten Schmarrn mit der hellen Seite nach unten ein paar weitere Minuten backen.
Keyword Mehlspeise, Pilze

Soita-Würschtle mit Linsen-Spätzle

Soita-Würschtle mit Linsen-Spätzle

Rezept für kleine gebratene Wiener Würstchen. Dazu reichen wir einen lauwarmen Salat aus Spätzle und Linsen mit einem nussig-süßigen Dressing angemacht.