Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

 

Schmarrn mit Pilzsauce
Drucken

Kräuterschmarrn mit Rahmschwammerl

Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Bayern, Österreich
Portionen 4

Zutaten

Schwammerl

  • 400 g gemischte Pilze z. B. Champignons, Kräuterseitlinge, Pfifferlinge
  • 2-3 EL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Crème fraîche
  • 100-150 ml Gemüsebrühe
  • Cognac (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Schmarrn

  • 130 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2-4 EL Butter

Anleitungen

Vorbereitung

  1. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln.

  2. Kräuter waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Petersilienblättchen abzupfen und grob hacken.

Rahmpilze

  1. Pilze in einer zweiten Pfanne (zunächst ohne Fett) anrösten. Pilze mit einem Schuss Cognac ablöschen. Butter und Zwiebelwürfel zugeben - glasig andünsten.

  2. Gemüsebrühe angießen und Crème fraîche zugeben. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schmarrn

  1. Eier trennen. Eigelbe mit Milch, Mehl, etwa Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.

  2. Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Eischnee und Hälfte der Kräuter unter den Teig heben.

  3. Butter in einer ofenfesten Pfanne aufschäumen. Teig in die Pfanne geben. Ein paar Minuten backen lassen (bis der Teig Blasen bildet).

  4. Pfanne in den vorgeheizten Ofen (170°C Umluft, mittlere Schiene) stellen und 10 Minuten fertig backen.

Anrichten

  1. Schmarrn aus dem Ofen nehmen und auf ein Schneidebrett stürzen. Mit zwei Gabeln oder Holzspateln in mundgerechte Stücke zerteilen.

  2. Schmarrn und Pilze auf Tellern anrichten. Mit restlichen Kräutern garnieren.

Rezept-Anmerkungen

Equipment

  • Ofen, vorgeheizt auf 170°C Umluft
  • Zwei große Pfannen, eine davon ofenfest
  • Reibe für Muskatnuss
  • Mixer für Eischnee
  • 2 große Schüsseln - für Teig und Eischnee
  • weitere Schüsseln für vorbereitete Zutaten (Pilze - groß, Kräuter - klein, Zwiebelwürfel - klein)

Falls der Schmarrn nicht gleichmäßg  gebräunt ist: Einfach nochmal Butter in der Pfanne zerlassen und gestürzten Schmarrn mit der hellen Seite nach unten ein paar weitere Minuten backen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.