Entrecôte mit Avocado-Tomaten-Salat

Entrecôte mit Avocado-Tomaten-Salat

 

Drucken

Entrecôte mit Avocado-Tomaten-Salat

Portionen 2

Zutaten

Fleisch

  • 2 Entrecôte jeweils ca. 150 - 200g
  • Öl zum Braten
  • ein paar Stengel Rosmarin
  • grobes Meersalz

Rub

  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner

Dressing

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz Pfeffer, Ahornsirup/Zucker

Salat

  • 1/2 - 1 Bund Rucola
  • ein paar Stiele Basilikum
  • 3 Tomaten
  • 1 Avocado
  • 2-3 EL schwarze Oliven

Anleitungen

Fleisch

  1. Für den Rub die Kümmel, Koriandersaat und schwarzen Pfeffer in einer Pfanne anrösten. Im Mörser grob zerstoßen.
  2. Öl in beiden Pfannen erhitzen (oder in einer Großen). Fleisch mit dem Rub einreiben und von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten. Rosmarinzweig dazulegen. Danach auf dem Rost im Ofen ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Salat

  1. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden und auf zwei Tellern verteilen (1/3 fürs Fleisch freilassen).

  2. Rucola und abgezupfte Basilikumblätter waschen und trocken schleudern. Auf den Tomaten anrichten.

  3. Avocado halbieren, Kern entfernen, aus der Schale lösen und würfeln. Auf dem Salat anrichten. Oliven auf dem Salat verteilen.
  4. Für das Dressing Ölivenöl, Essig, kräftige Prise Salz und Pfeffer, sowie etwas Zucker oder Ahornsirup verquirlen (Shaker!).

Finale:

  1. Fleisch aus dem Ofen nehmen, aufschneiden und auf den Tellern anrichten - mit etwas Meersalz bestreuen.
  2. Salat mit Dressing beträufeln. Evtl. mit etwas übriggebliebenen Rosmarin und Rub dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Equipment

  • Ofen (auf 110° C Umluft vorgeheizt), Rost + Fettpfanne darunter
  • Salatschleuder
  • idealerweise zwei Pfannen (eine pro Entrecôte) oder eine große (28cm+)
  • Dressing-Shaker
  • Mörser für den Rub

Tipp: Die Tomatenscheibe mit Stielende schaut meist nicht schön aus. Die Scheibe kann man würfeln und die Würfel bis auf den Stielansatz auf dem Salat verteilen.

Inspiriert von: deli 02/2015

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.