Mapo-Tofu

Mapo-Tofu

Das Rezept liegt nun schon seit April auf Halde – viel zu lange für so ein leckeres Gericht!

Mapo-Tofu ist chinesisches Gericht aus der Szechuan-Küche mit Tofu und Hackfleisch vom Rind. Eigentlich benötigt man für diese Mahlzeit auch fermentierte schwarze Bohnen oder zumindest die Schwarze-Bohnen-Paste. Wird fürs nächste Mal angeschafft 😉

Für den ersten Versuch hat Chilisauce die Aufgabe erfüllt und trotzdem überzeugt.

Das Rezept haben wir gefunden im deli-Heft (2|2018). R.I.P. deli – schade, dass es keine neuen Auflagen mehr geben wird 🙁

Drucken

Mapo-Tofu


Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen chinesisch
Portionen 4

Zutaten

  • 150 ml Brühe Gemüse oder Geflügel
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 EL Zucker
  • 400 g Tofu
  • 400 g Pak Choi vorzugsweise Baby-Pak-Choi
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20-30 g Ingwer
  • 4-5 Lauchzwiebeln
  • 3 EL Sesamöl
  • 2-3 EL Erdnussöl
  • 1 TL Szechuan-Pfeffer
  • 400-500 g Rinderhackfleisch
  • 1-2 EL süße Chilisauce besser: Chili-Bohnen-Paste und fermentierte schwarze Bohnen

Anleitungen

Vorbereitung

  1. Ggf. Reis als Beilage vorbereiten.

  2. Brühe, Zucker, Speisestärke und Sojasauce verrühren. Tofu würfeln (ca. 1cm).

  3. Blätter vom Pak Choi ablösen (einfach den Strunk abschneiden), waschen und tröcken schütteln. Die Blätter längs am Stiel halbieren. Große Blätter ggfs. in grobe Stücke schneiden.

  4. Ingwer schälen und fein würfeln. Knoblauch abziehen und ebenfalls fein würfeln.

  5. Lauchzwiebeln waschen und schräg in Ringe schneiden.

Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne 1-2 EL Sesamöl erhitzen und Pak Choi darin kurz andünsten. Den leicht zusammengefallenen Pak Choi aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  2. Noch etwas Sesam- und Erdnussöl in die Pfanne geben. Ingwer, 2/3 der Frühlingszwiebeln (1/3 zum Garnieren aufheben) und Knoblauch darin andünsten.

  3. Szechuan-Pfeffer kurz mitdünsten, dann Hackfleisch zugeben und unter Rühren krümelig braten.

  4. Tofu und Brühe-Mischung zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Pak Choi unterrühren und aufwärmen. Mit Chilisauce und Sojasauce abschmecken.

  5.  Mit restlichen Frühlingszwiebeln garniert servieren. Reis als Beilage servieren.

Rezept-Anmerkungen

Equipment

  • eine große Pfanne
  • Schüsseln für vorbereitete Zutaten
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.