Grünes Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Grünes Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Kaum eine Woche ohne Risotto – bald haben wir genug Rezepte für ein Risotto-Buch gesammelt.

Dieses Mal gibt es aber Risotto ohne Reis. Der wird nämlich durch Buchweizen ersetzt. Bei der Recherche fanden wir zwei ähnliche Rezepte für Buchweizen-Risotto bei My Godness Kitchen und Donna Hay – jeweils mit Spinat und Erbsen.

Spinat gab es auf dem Markt nicht, aber Mangold – dann halt Mangold! Der macht sich auch wunderbar, wie wir vor kurzer Zeit bei unserem klassischen Mangold-Risotto feststellen durften.

Hier also die aus dem Englischen adaptierte und vermangoldete Version eines Spinat-Buchweizen-Risottos:

Drucken

Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Gericht Hauptspeise
Keyword Buchweizen
Portionen 4

Zutaten

  • 250 g Buchweizen
  • ca. 300 g Mangold
  • 300-400 g Erbsen (geschält) etwa 1kg mit Schale, alternativ TK
  • 500-750 ml Gemüsebrühe
  • gut 150 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-4 EL Olivenöl
  • 250 g Schmand Crème fraîche oder Ziegenquark
  • einige Stiele Minze

Anleitungen

Zutaten vorbereiten

  1. Frische Erbsen pulen, TK-Erbsen antauen lassen.

  2. Buchweizen in der Pfanne ohne Öl rösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

  3. Mangold waschen und abtrocknen. Blätter von den Stielen schneiden. Stiele in feine Stücke schneiden. Blätter grob hacken.

  4. Mangoldblätter mit der Hälfte der Erbsen und etwas Wasser pürieren.

  5. Minze waschen und trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

  6. Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides fein würfeln.

Risotto zubereiten

  1. Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.

  2. Buchweizen und Mangoldstücke hinzufügen, kurz bei starker Hitze mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen.

  3. Sobald der Wein verkocht ist, die Hitze reduzieren, das Erbsen-Mangold-Püree und die restlichen Erbsen unterrühren. Schluckweise Gemüsebrühe einrühren und vom Buchweizen aufnehmen lassen bis er weich ist (dauert ca. 15 Minuten).

  4. Zum Schluss gehackte Minze (bis auf etwas zum Garnieren) unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Auf Teller verteilen. Mit Minze und einem Klecks Quark oder Crème fraîche garniert servieren.

Rezept-Anmerkungen

Equipment

  • eine große Pfanne (28+cm)
  • Stabmixer und Becher für Erbsen-Mangold-Püree
  • Schüsseln fr vorbereitete Zutaten

1kg Erbsen mit Schale ergeben etwa 300-400g.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!

Schmeckt frisch zubereitet am besten. Der aufgewärmte Rest am nächsten Tag schmeckt schon sehr grün und gesund.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.