Grünes Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Grünes Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Kaum eine Woche ohne Risotto – bald haben wir genug Rezepte für ein Risotto-Buch gesammelt.

Dieses Mal gibt es aber Risotto ohne Reis. Der wird nämlich durch Buchweizen ersetzt. Bei der Recherche fanden wir zwei ähnliche Rezepte für Buchweizen-Risotto bei My Godness Kitchen und Donna Hay – jeweils mit Spinat und Erbsen.

Spinat gab es auf dem Markt nicht, aber Mangold – dann halt Mangold! Der macht sich auch wunderbar, wie wir vor kurzer Zeit bei unserem klassischen Mangold-Risotto feststellen durften.

Hier also die aus dem Englischen adaptierte und vermangoldete Version eines Spinat-Buchweizen-Risottos:

Buchweizen-Risotto mit Erbsen und Mangold

Gericht: Hauptspeise
Keyword: Buchweizen
Portionen: 4

Zutaten

  • 250 g Buchweizen
  • ca. 300 g Mangold
  • 300-400 g Erbsen (geschält) etwa 1kg mit Schale, alternativ TK
  • 500-750 ml Gemüsebrühe
  • gut 150 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-4 EL Olivenöl
  • 250 g Schmand Crème fraîche oder Ziegenquark
  • einige Stiele Minze

Anleitungen

Zutaten vorbereiten

  • Frische Erbsen pulen, TK-Erbsen antauen lassen.
  • Buchweizen in der Pfanne ohne Öl rösten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Mangold waschen und abtrocknen. Blätter von den Stielen schneiden. Stiele in feine Stücke schneiden. Blätter grob hacken.
  • Mangoldblätter mit der Hälfte der Erbsen und etwas Wasser pürieren.
  • Minze waschen und trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.
  • Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides fein würfeln.

Risotto zubereiten

  • Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.
  • Buchweizen und Mangoldstücke hinzufügen, kurz bei starker Hitze mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen.
  • Sobald der Wein verkocht ist, die Hitze reduzieren, das Erbsen-Mangold-Püree und die restlichen Erbsen unterrühren. Schluckweise Gemüsebrühe einrühren und vom Buchweizen aufnehmen lassen bis er weich ist (dauert ca. 15 Minuten).
  • Zum Schluss gehackte Minze (bis auf etwas zum Garnieren) unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Auf Teller verteilen. Mit Minze und einem Klecks Quark oder Crème fraîche garniert servieren.

Notizen

Equipment

  • eine große Pfanne (28+cm)
  • Stabmixer und Becher für Erbsen-Mangold-Püree
  • Schüsseln fr vorbereitete Zutaten
1kg Erbsen mit Schale ergeben etwa 300-400g.

Schmeckt frisch zubereitet am besten. Der aufgewärmte Rest am nächsten Tag schmeckt schon sehr grün und gesund.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.