Khichdi mit pochierten Eiern

Khichdi mit pochierten Eiern

Dies ist eine etwas aufwendigere Variante eines sehr einfachen indischen Gerichts, das im Wesentlichen aus Reis und Linsen besteht. Die Vorlage fand ich in Lust auf Genuss 11/2018.

Wem Eier pochieren zu aufwendig ist, kann auch Spiegeleier oder gekochte Eier dazureichen – oder weglassen.

Drucken

Khichdi mit pochierten Eiern

Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Indisch
Keyword Linsen, Reis
Portionen 4

Zutaten

  • 100 g rote Linsen
  • 150 g Basmati Reis
  • 1-2 Zwiebeln
  • 40-60 g Ingwer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 große Kartoffel
  • 2-3 EL Ghee
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 4-6 Kardamomkapseln
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Garam Masala
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier

Zum Garnieren

  • ein paar EL Röstzwiebeln
  • einige EL frische Granatapfelkerne (optional)
  • 1 Bund frische Kräuter (Petersilie, Dill, Koriander)

Anleitungen

Khichdi

  1. Linsen und Reis in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen.

  2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und feinwürfeln.

  3. Kartoffel schälen und feinwürfeln oder grob raspeln.

  4. Kardamomkapseln mit einem Messer andrücken. (Nach Belieben Schale entfernen oder mit Schale weiterverwenden.)

  5. Ghee in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Kreuzkümmel und Kardamom darin kurz anrösten. Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Kurz darauf auch Knoblauch, Ingwer und restliche Gewürze (Kurkuma, Garam Masala, ggfs. etwas Chili) zugeben und kurz mitdünsten.

  6. Reis, Linsen, Kartoffeln hinzufügen sowie ca. 800ml angießen. Bei geringer Hitze ca. 20-25 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilage / Garnitur

  1. Während das Khichdi köchelt frische Kräuter waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken.

  2. Eier aufschlagen und vorsichtig ins siedende Wasser (mit etwas Essig) gleiten lassen und ca. 4 Minuten pochieren. Aus dem Wasser heben und abtropfen lassen

Finish

  1. Kichdi auf Teller verteilen. Mit Kräutern, Röstzwiebeln, Granatapfelkernen garnieren.

  2. Pochierte Eier darauf anrichten. Eiegelb ggfs. anritzen.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.