Graupenrisotto mit Speck

Graupenrisotto mit Speck

Im Zuge unseres Südtirol-Urlaubs haben wir dieses Rezept ausprobiert und natürlich vor Ort mit heimischen Zutaten zubereitet (wie z. B. auch bei unserem venezianischen Risotto mit Luganega und Blumenkohl). Anstelle von Risotto-Reis wird hier allerdings Rollgerste (aka Graupen oder Grütze) verwendet.

Ergebnis: Aufnahme in unsere Hall-Of-Risotto.

Auch wenn wir mit den Kindern noch nicht unbedingt die Gipfel stürmen können, waren die Wanderungen an den weniger gefährlichen Waalwegen für uns nicht weniger anstrengend, sodass wir ordentlich Kohldampf hatten. Hinzukommt natürlich, dass Kochen in der fremden und auch eher sparsam eingerichteten Küche der Ferienwohnung durchaus eine weitere Herausforderung mit sich brachte. Aber Risotto funktioniert immer und überall.

Auch dieses hier ist schnell und einfach zuzubereiten: Zwei Pfannen, ein Messer, Käsereibe, Gasherd – mehr braucht man nicht.

Ok…sorry…gecheatet. Das Messer sollte schon recht scharf sein (Speck…). Und da die Messer in fremden Küchen erfahrungsgemäß ehrer stumpf und klein sind, haben wir unser eigenes Kochmesser mit in den Urlaub genommen 🙂

Drucken

Graupenrisotto mit Tiroler Speck

Gericht Hauptspeise
Länder & Regionen Alpenküche
Portionen 4

Zutaten

  • 300 g Rollgerste
  • 1 Zwiebel
  • 1 L Brühe
  • 50-70 ml Weißwein
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 150 g Südtiroler Speck
  • 100 g mildwürziger Bergkäse z. B. Stilfser oder Burgeiser
  • 1 Apfel
  • 2 EL Butter
  • 3-4 Stiele Petersilie oder Schnittlauch

Anleitungen

Risotto ansetzen

  1. Zwiebel fein würfeln und in der großen Pfanne in Ölivenöl glasig andünsten. Graupen hinzufügen und etwas mitdünsten.

  2. Mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen. Hitze reduzieren und Brühe schluckweise nach und nach angießen bis die Gerste gar ist (dauert ca. 30-40 Minuten).

Während das Risotto köchelt…

  1. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Beiseitestellen.

  2. Käse grob reiben und beiseitestellen.

  3. Speck in feine Streifen schneiden. Apfel waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Etwas Speck zum Garnieren beiseitestellen. Den Rest in einer weiteren Pfanne anbraten. Butter und Apfelstücke zugeben und kurz mitbraten.

Finish

  1. Apfel-Speck-Mischung und Petersilie unter den Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Risotto auf Teller verteilen. Mit geriebenem Käse und Speck garnieren.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.