Räucherfisch und Zucchini-Puffer

Räucherfisch und Zucchini-Puffer

 

Räucherfisch mit Zucchinipuffern

Portionen: 4

Zutaten

  • 2 Räucherfische z. B. (Lachs-)Forelle oder Saibling
  • 4-5 Kirschtomaten
  • 1-2 Lauchzwiebeln (optional)

Für die Puffer

  • 150-200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 5-8 Stiele Dill
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 400 g Zucchini
  • Öl zum Braten

Dip

  • 2-3 EL Tafelmeerrettich
  • 50-100 ml Sahne

Anleitungen

Puffer

  • Mehl mit Eiern und gut 200ml Wasser glatt rühren. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen. Evtl. etwas mehr Mehl zu geben, falls Teig arg flüssig ist.
  • Zucchini waschen, grob raspeln und unter den Teig heben.
  • Dill waschen, trocken schütteln und Spitzen abzupfen. Ein paar Spitzen zum Dekorieren beiseitestellen. Restlichen Dill fein hacken und unter den Teig heben.
  • Puffer portionsweise (ca. 1 EL) in der Pfanne in heißem Öl ausbraten. Im Ofen bei ca. 100°C warm halten.

Dip

  • Sahne halbsteif schlagen und mit Meerrettich verrühren - je nach gewünschter Schärfe mehr oder weniger.

Fisch vorbereiten und anrichten

  • Den Fisch filettieren, d. h. Kopf, Kiemen und Flossen entfernen, entgräten und häuten.
  • Fischfilets mit warmen Puffern auf Tellern anrichten.
  • Mit Dip, Dillspitzen, geviertelten Kischtomaten und Lauchzwiebelringen garnieren.

Notizen

Equipment

  • Teigschüssel und Schneebesen
  • grobe Reibe für Zucchini, vorzugsweise Trommelreibe
  • große Pfanne
  • Ofen, auf 100°C vorgeheizt

Variation

  • schneller: Fisch lässt sich zügig filettieren, schneller gehts natürlich mit Filets aus der Packung
  • schneller: fertigen Sahnemeerretich verwenden
  • vegetarisch: Fisch und Meerrettich weglassen, dafür dann mit einer würzigen Fetacreme servieren (wie z. B. in deli 3|2017 vorgeschlagen), siehe auch


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.