Speiseplan KW02/03

Speiseplan KW02/03

Ab geht’s in die nächste Runde! Wir stellen unseren Speiseplan für die nächste Woche vor. Im Gegensatz zur vorherigen Woche haben es dieses Mal ausschließlich vegetarische Gerichte auf den Plan geschafft. Das heißt: Viel Gemüse auf dem Teller!

Unser vegetarischer Speiseplan für die Woche sieht wie folgt aus! Lasst euch inspririeren, vielleicht ist ja auch was für eure Planung drin!

  • Gebackene Süßkartoffeln mit schwarzen Bohnen
  • Petersilien-Knödel mit Möhrenparmesanstampf und Rahmchampignons
  • Brunch mit verschiedenen Aufstrichen und selbstgebackenen Brötchen
  • Orientalische Hirsepfanne
  • Sellerie-Salat mit vegetarischen Bratwürsten Nürnberger Art
  • Möhren-Apfel-Suppe
  • Quinoa-Risotto mit gemischten Pilzen
Frisches Gemüse vom Markt
Unser Gemüseeinkauf für eine Woche – das wird alles gegessen!

Zum Auftakt gibt es Süßkartoffeln (und normale Kartoffeln) mit mediterranen Kräutern aus dem Ofen. Dazu gibt es schwarze Bohnen in Curry-Sahne. Das Rezept fanden wir im aktuellen Slowly Veggie Magazin.

Weiter geht es mit einem Gericht, das die Kinder lieben: Semmelknödel! Als Beilage dazu gibt es gemischte Pilze in Rahmsauce und ein Püree aus Karotten – ebenfalls nach Inspiration von Slowly Veggie. Wir haben auf dem Markt Kräuterseitlinge, Champignongs und Portobello-Pilze dafür besorgt.

Sonntags bekommen wir bereits in der Früh Besuch zum Brunch. Eine perfekte Gelegenheit, um ein paar selbstgemachte Aufstriche auszuprobieren. Neben klassischem Hummus werden es wohl verschiedene Aufstriche auf Basis von pürierten Sonnenblumenkernen von eat-this. Die Idee für eine vegane „Leberwurst“ aus Grünkern von Gourmet Guerilla gefällt uns auch.

Aus einem einfachen und schnellen Hefeteig machen wir fix mal wieder ein Pain d’Epi und ein paar kleine Laugensemmeln nach Vorlage von Greenway36. Das mit dem Laugengebäck wird spannend – so etwas haben wir bisher noch nicht ausprobiert.

Bescheiden und einfach starten wir in die neue Woche mit einer orientalisch gewürzten Hirsepfanne nach Art von Knusperkabinett mit Karotten, Mangold, Pistazien und Rosinen.

Hausmännisch vegetarisch experimentell wirds am Tag darauf. Aus einem „Für jeden Tag“-Magazin zum Thema „Low-Carb“ (jaja…Jahresanfang und so…) bereiten wir einen Sellerie-Salat zu. Dieser wird mit Zwiebeln, Essiggurken und Schnittlauch angemacht wie sonst verschiedene Kartoffelsalat-Varianten. Anstelle von Schweinsbratwürsteln servieren wir eine vegetarische Alternative aus Kräuterseitlingen.

Den Ausklang bilden eine sehr einfache Möhren-Kartoffel-Apfel-Suppe und ein Quinoa-Risotto mit Pilzen nach Inspiration von supergoldenbakes.com.

Zu unserer Planung

Wir planen in der Regel eine Woche im Voraus. Meist beginnt unser Speiseplan am Freitag und endet am folgenden Donnerstag. Wir versuchen möglichst nur einmal pro Woche frisch auf dem Wochenmarkt einzukaufen und regionale, sowie saisonale Zutaten zu bevorzugen. Das klappt natürlich nicht immer – auch einige Zutaten aus dem Süden (z. B. Gurken und Paprika) haben es in dieser Winterwoche irgendwie in den Korb geschafft. In unserem Beitrag „Wie du dein Essen planen kannst“ geben wir Tipps und Anregungen, wie du deinen Speiseplan und deinen Einkauf optimieren kannst.

Die meisten Gerichte suchen wir uns frei aus verschiedenen Quellen zusammen, z. B. Kochbücher, Magazine, Blogs, Pinterest oder Instagram. Wir nennen die Namen der Quellen und verlinken nach Möglichkeit. Wir werden aber für Namensnennung und Verlinkung nicht bezahlt.

Vielleicht liefert dir auch unser Speiseplan-Archiv der letzten Wochen viele Ideen für deine Planung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.