Rote-Bete-Knödel mit Walnuss-Salbeibutter

Rote-Bete-Knödel mit Walnuss-Salbeibutter

 

Rote-Beete-Knödel auf Teller mit Salbei-Walnuss-Butter garniert
Drucken

Rote-Bete-Knödel mit Walnuss-Salbei-Butter

Gericht Hauptspeise
Portionen 4 Personen

Zutaten

Knödel

  • 400 g Knödelbrot
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 250 g Rote Bete frisch, alternativ vakuumiert
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Ziegenkäserolle

Walnuss-Salbei-Butter

  • 100 g Butter
  • 4 Stiele Salbei
  • 100 g Walnüsse

Anleitungen

Knödel

  1. Rote Bete im Schnellkochtopf mit Einsatz 15-20 Minuten auf Stufe 1 garen. Auskühlen lassen.

  2. Lauwarme Milch mit den Eiern und den Gewürzen verquirlen. Über das Knödelbrot verteilen und abgedeckt ziehen lassen.

  3. Rote Bete mit Handschuhen schälen und fein reiben. Zwiebeln fein würfeln. Beides zum eingeweichten Knödelbrot geben.

  4. Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und aufkochen lassen.

  5. Mit den Knethaken des Handrührers zu einer kompakten Masse verarbeiten.

  6. Ziegenkäse in 12 Würfel schneiden. 12 Knödel formen und jeweils ein Käsestück in die Mitte einarbeiten.

  7. Knödel im Topf ca. 12 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser sollte nicht kochen. Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen.

Walnuss-Salbei-Butter

  1. Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Sehr große Blätter halbieren. Walnüsse grob hacken.

  2. Butter in einer großen Pfanne zerlassen. Beides zur Butter geben und kurz aufschäumen lassen.

Anrichten

  1. Knödel in die heiße Butter geben, rundrum wenden. Mit Salbeiblättchen und Walnüssen garnieren und servieren.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passt Feldsalat.

Equipment

  • große Schüssel
  • hoher Becher für die Milch-Ei-Mischung
  • (optional) Schnellkochtopf mit Einsatz
  • Schaumkelle
  • große Pfanne
  • Reibe für Rote Beete - vorzugsweise Trommelreibe mit Kurbel
  • Einweg-Handschuhe empfohlen
  • Mixer mit Knethaken

Die Klöße kommen etwas blaß aus dem Wasser: In der Pfanne mehrmals mit heißer Butter begießen, dann bekommen sie eine schöne kräftige Farbe.

Inspiriert von: deli 1/2017

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @mampfness oder tagge deinen Post mit #mampfness!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.