Autor: Sarah

Speiseplan KW18/19

Speiseplan KW18/19

Spargel, Brokkoli, Blumenkohl und Spinat sind die Hauptakteure auf unserem Wochenspeiseplan. Außerdem gibts viele leckere Biergarten-Schmankerl!

Speiseplan KW13/14

Speiseplan KW13/14

Selbstgemachte Pizza und der erste Spargel der Saison sind die Höhepunkte unseres Wochenspeiseplans. Außerdem gibts Gemüseintopf und Thunfischspaghetti.

Rückblick: Speiseplan KW47/48

Rückblick: Speiseplan KW47/48

Mal wieder hinken wir mit unserem Speiseplan-Rückblick hinterher. Wir waren einfach viel zu sehr mit Kochen und Essen beschäftigt. Da bleibt einfach nicht viel Zeit, darüber zu schreiben 🙂

Das hatten wir uns gemäß Speiseplan vorgenommen:

  • Freitag: Kartoffelblinis mit Rettich-Apfel-Salat und Räucherfisch
  • Samstag: Brotzeit und Reste-Küche
  • Sonntag: Burger in zwei Variationen: vegetarisch und klassisch
  • Montag: Grünkern, Pilze, Spinat
  • Dienstag: Gefüllte Auberginen mit Kritharaki (Reisnudeln)
  • Mittwoch: Graupenrisotto mit Möhren
  • Donnerstag: Mini-Calzone mit roter Bete und Ricotta

Und das kam dabei heraus…

Freitag – Fischtag

Da gabs endlich die verschobenen Blinis aus der vorherigen Woche. Die hatten aber eigentlich mit Kartoffelpuffern mehr gemein als mit Blinis. Zu den Pufferblinis servierten wir einen leckeren Salat aus schwarzem Winterrettich und Apfel. Als besonderes Extra gabs auch noch geräucherten Saibling frisch vom Markt: Freitag ist Markttag!

Kartoffelblinis mit Rettich-Apfel-Salat und Räucherfisch

Der bleibt kalt – Samstag

Diesmal recht früh in unserer Woche, aber so ein Tag muss auch mal sein: Brotzeit und Reste.

Burger-Sunday

Nach einem langen Ruhetag in der Küche musste es am am Sonntag so richtig krachen. Burger in zwei Variationen: klassisch mit Beef und vegetarisch mit Kidneybohnen!

Uns was gehört zu einem guten Burger dazu?

Frischgebackene Buns und hausgemachte Saucen! Das Rezept für die selbstgebackenen Burger-Buns mit Kartoffeln hat es auch endlich auf den Blog geschafft!

Selbstgemachte Hamburger - klassisch mit Rindfleisch und vegetarisch mit Kidneybohnen

Grünkern – die Zweite

Nach der Offenbarung letzte Woche, sollte der große Koch das Essen unbedingt probieren. Leider war das Gericht diesmal nicht der Renner. Irgendetwas war anders und die Begeisterung beim großen Koch und den Kleinen blieb „überschaubar“ – naja…alle guten Dinge sind drei 🙂

Grünkern mit Spinat

Nudeln in Reiskorn-Format

Da hat doch glatt der Sommer nochmal kurz in der Küche vorbeigeschaut: Auberginen gefüllt mit Kritharaki (auch bekannt als Risoni oder Orzo), Oliven und Feta. Einfach und lecker!

Es hat nicht geklappt

Die Graupen mussten leider auf den Speiseplan der nächsten Woche wandern.

Spoiler: …und auf den der übernächsten…usw….:-)

Unerwartet „großer“ Abschluss der Woche

Also eigentlich sollte es ja Mini-Calzone geben. Aus denen wurden aber irgendwie tellerfüllende Maxi-Calzone. Sättigend und lecker! Aber umgehauen haben sie uns nicht. Nächstes Mal gibts einfach Pizza – basta!

Weiterführende Links

Speiseplan KW49/50

Speiseplan KW49/50

Kräftig, deftig, tralalalala! Der kulinarische Winter-Speiseplan geht weiter mit Raclette, Wurzelgemüse und Kohl in drei Variationen.

Rückblick: Speiseplan KW46/47

Rückblick: Speiseplan KW46/47

Unser Rückblick auf eine Woche mit vielen meist vegetarischen Gerichte, darunter Ofengemüse, Buchweizenspätzle, Linsensuppe und Grünkern-Risotto.

Speiseplan KW47/48

Speiseplan KW47/48

Neue Woche, neue Gerichte! Lasst euch inspirieren. Wie immer sind die meisten Gerichte vegetarisch. Freitag und Sonntag haben sich aber Fisch und Rind reingemogelt.

  • Freitag: Kartoffelblinis mit Rettich-Apfel-Salat und Fisch
  • Samstag: Brotzeit und Reste-Küche
  • Sonntag: Burger in zwei Variationen: vegetarisch und klassisch
  • Montag: Grünkern, Pilze, Spinat
  • Dienstag: Gefüllte Auberginen mit Kritharaki (Reisnudeln)
  • Mittwoch: Graupenrisotto mit Möhren
  • Donnerstag: Mini-Calzone mit roter Bete und Ricotta

Die Kartoffelblinis sind aus der letzten Woche in den aktuellen Plan gerutscht – das haben wir nicht geschafft. Nun werden sie am Freitag gekocht und das Ganze wird noch mit einem frisch geräucherten Saibling vom Wochenmarkt verfeinert.

Diesmal ist der Samstag unser Resteverwertungstag. Wir sind unterwegs und haben nicht sehr viel Zeit, in der Küche etwas Anständiges zu zaubern. Dafür werden wir am Sonntag aufkochen.

Hamburger und Eiscreme aus bunter Knete
Ein kleiner Hinweis der Kinder, dass Burger auch mal wieder auf den Speiseplan gehören!

Nachdem unsere Tochter uns mit ihrer Knetkunst dezent darauf hingewiesen hat, dass sie gerne wieder Burger essen möchte, werden wir am Sonntag ihrem Wunsch endlich nachkommen. Und damit es sich lohnt, bereiten wir gleich zwei Varianten zu – vegetarisch und klassisch. Natürlich backen wir auch die Buns (Brötchen) selbst.

Montag: Grünkern, Pilze, Spinat! – Ja, ihr lest richtig … das gab es letzte Woche auch und es ist kein Copy-Paste-Fehler. Da das Gericht letzte Woche soooo lecker war und der „Große Mampf“ es nicht probieren konnte, werden wir es nochmals kochen. Vielleicht wird daraus ja ein neuer Blogeintrag. Die Chancen stehen gut.

Am Dienstag wird es mediterran. Es gibt gefüllte Auberginen mit kleinen griechischen Reisnudeln, deren Namen man auf Anhieb nicht aussprechen kann: Ki…nein..Krira…na…Kikeriki..na..zefix…Kri-tha-ra-ki!

Mittwoch muss es schnell gehen. Da eignet sich ein Risotto. Diesmal aus Graupen, ganz einfach mit Möhren…

Zum Abschluss der Woche werden wir Mini-Calzone backen gefüllt mit roter Bete und Ricotta.

Wie sonst auch, gibt es etwa eine Woche später einen kleinen Rückblick, ob und wie wir den Plan umgesetzt haben. Auf Instagram geben wir aber auch gerne schon einen kleinen Vorgeschmack, was in unserer Küche so passiert. Schaut doch mal rein, wenn ihr hungrig seid!

Rückblick: Speiseplan KW41/42

Rückblick: Speiseplan KW41/42

Wir berichten über unseren Speiseplan von Kalenderwoche 41/42 – was lief gut, was lief schlecht?

Speiseplan KW41/42

Speiseplan KW41/42

Unser Speiseplan für KW41/42 – hauptsächlich vegetarische Gerichte für eine gesamte Woche

Spinatknödel

Spinatknödel

Dieses Essen lässt die Herzen unserer Kinder höher schlagen. Knödel gehen immer. Wir Erwachsene freuen uns auch, denn es ist Gemüse mit drin. Im Orginal-Rezept (Lust auf Genuss 2/2018) wird zu den Knödeln eine Walnuss-Butter gereicht. Wir hatten noch Salbei übrig und so gab es kurzer Hand Salbei-Butter dazu.

Hier zeigen wir Euch die „schnelle“ Variante mit Tiefkühl-Spinat. Also los, lasst uns knödeln …

Quark-Spinat-Knödel mit Salbei-Butter

Spinatknödel

Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Beilage, Hauptspeise
Land & Region Alpenküche
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Spinat z. B. TK
  • 100 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 150 g Käse z. B. Bergkäse, Parmesan geht auch
  • 2 Eigelb Größe M
  • 2 Eier Größe M
  • 80-100 g Semmelbrösel
  • 2 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 Bund Salbei
  • 40 g Butter

Anleitungen
 

Knödel

  • TK-Spinat auftauen (z. B. mit etwas Wasser zugedeckt in kleinem Topf erwärmen), in einem Sieb kalt abschrecken, abtropfen lassen und evtl. ausdrücken. Zuletzt fein hacken.
  • Käse reiben und mit Spinat, Mascarpone und Quark mischen.
  • Eigelbe, Eier, Mehl und ca. 80g der Semmelbrösel zur Quark-Mischung geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und vermengen. Das geht am besten mit dem Knethaken des Rührquirls.
  • Bei Bedarf weitere Semmelbrösel untermischen, bis die Masse gut formbar ist.
  • Mit angefeuchteten Händen ungefähr 20 kleine Knödel formen und diese 15 Minuten kalt stellen.
  • Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Knödel bei reduzierter Hitze ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.

Salbei-Butter-Finish

  • Salbei waschen, trocken schütteln und evtl. kleiner schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen und die Salbeiblätter darin anrösten.
  • Knödel in der Salbei-Butter schwenken, auf Tellern anrichten und mit Käse und knusprigen Salbeiblättern garnieren.

Notizen

Equipment

  • 2 Töpfe (klein und groß)
  • Sieb zum Abtropfen
  • Reibe für den Käse
  • 1 große Schüssel zum Vermischen
  • Rührquirl mit Knethaken
  • 1 kleine Pfanne
Keyword Knödel, Spinat

Quark-Spinat-Knödel mit Salbei-Butter

Knödelt Ihr auch so gerne wie wir? Probiert doch einfach mal die mediterranen Spinatnocken mit Tomatensauce oder die Rote-Bete-Knödel, die ebenfalls gerne in Salbei-Butter baden.

Rote-Bete-Knödel mit Walnuss-Salbeibutter

Rote-Bete-Knödel mit Walnuss-Salbeibutter

Rezept für saftige bunte Knödel mit Ziegenkäsefüllung. In Butter geröstete Walnüsse sorgen für den richtigen Crunch. Als Hauptspeise und Beilage genießbar.