Speiseplan KW 46/47

Speiseplan KW 46/47

Wir kochen uns diese Woche zum Großteil durch Sabrina Ghayours Kochbuch Simply: Einfache Rezepte aus den Küchen Persiens. An drei Tagen gibt es deshalb orientalische Küche. Aber natürlich gibt es neben heimischer Kost auch ein paar Abstecher nach Indien und Peru.

  • Arroz Chaufa de Tofu
  • Falafel, verschiedene Pasten, selbstgemachtes Fladenbrot
  • Samosas, Bhindi Masala (Curry mit Okraschoten)
  • Butternut Borani und Lamm-Köfte, evtl. Fladenbrot
  • Raclette
  • Grünkern-Suppe
  • Mung Dal Chilla – Pfannkuchen aus Mungobohnen
  • Rote-Bete-Feta-Strudel

Für Zwischendurch:

  • Schneller Grießbrei oder Kaiserschmarrn
  • Hüttenkäse, Gemüsesticks
  • Crostini mit Grünkohlpesto und Canellibohnen

Los gehts es mit Arroz Chaufa, einem peruanischen Gericht mit chinesischen Wurzeln. Sojasauce und Sesamöl verleiht der Reispfanne mit Gemüse einen asiatischen Touch. Statt der traditionellen Fleischstücke wie beim Arroz Chaufa de Pollo machen wir ein Arroz Chaufa mit Tofu…. Freut euch auf ein neues Rezept!

Danach gibt es die volle orientalische Breitseite nach Sabrina Ghayour . Selbstgemachte Hautspeisen sind Falafel und Karotten-Pistazien-Dill-Salat. Dazu gibt es zwei Pasten auf Joghurtbasis: Geröstete Paprika mit Pistazien und Maast-o-Esfenai (mit Spinat und Walnüssen). Natürlich darf selbstgemachtes Fladenbrot nicht fehlen (im Grunde einfacher Pizzateig in der Pfanne als Fladen ausgebacken).

Nun geht es nach Indien und wir erledigen zwei große Todos: Selbstgemachte Samosas und ein Curry mit Okraschoten (Bhindi Masala) wollen wir zubereiten. Dazu gibt es Raita und ein paar Chutneys.

Zurück im Orient zaubern wir ein Borani mit Butternutkürbis. Borani ist eine Art Püree mit Joghurt und Gemüse, das als Vorspeise oder Beilage gereicht wird. In diesem Fall reichen wir es zu Lammköfte – also würzigen Hackfleischbällchen.

Eher heimische Kost gibt es am Tag darauf. Mittags eine leckere Grünkern-Suppe bevor wir uns am Abend um den heißen Raclette-Grill gesellen und die Wohnung eindampfen.

Und nochmal indisch…aber hoch-interessant: Pfannkuchen aus Mungobohnen, sogenannte Mung Dal Chilla. Hier werden eingeweichte Mungobohnen püriert, zu Pfannkuchen ausgebacken und mit indisch-würzigem Gemüse gefüllt. An einem Rezept für Besan Chilla (Kichererbsenpfannkuchen) arbeiten wir bereits. Mal schauen, wie Mung Dal Chilla schmecken.

Abschluss der Woche ist ein orientalischer Rote-Bete-Feta-Strudel.

Weiterführende Links

Viele Rezepte suchen wir uns aus verschiedenen Quellen zusammen. Wir verlinken die Rezepte, damit ihr die Gerichte nachkochen könnt. Auch auf Bücher und Zeitschriften verweisen wir nach Möglichkeit. Aber leider sind nicht alle Rezepte öffentlich verfügar.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.