Speiseplan KW42/43

Speiseplan KW42/43

Hier ist unser Plan für die Woche. Nachdem der Herbst nun endlich da ist, stehen mehr Gerichte auf dem Plan, die Herz und Bauch wärmen: Kürbis, Linsen, Kohl und Wurzelgemüse – als Suppe, Eintopf oder aus dem Ofen.

  • Freitag – Linsen und Rote Bete mit Petersilien-Mandel-Pesto und Räucherfisch (Lust auf Genuss 1/2018)
  • Samstag – Kürbis-Suppe mit Kräuter-Croutons aus Pain d’Epi (lecker 10/2015)
    Chili-Cracker aus Attila Hildmanns Vegan for Fit
  • Sonntag – verschiedene indische Köstlichkeiten
  • Montag – Ofengemüse
  • Dienstag – Omas ultimativer Gemüsestrudel
  • Mittwoch – Gemüse-Linsen-Eintopf mit gebratenem Feta
  • Donnerstag – Reste/Brotzeit

Am Freitag bietet sich Fisch an, da wir dann besonders frischen Fisch beim Stand auf dem Wochenmarkt bekommen. Auch wenn Räucherfisch nicht unbedingt ganz frisch sein muss, freue ich mich trotzdem, wenn uns der Verkäufer mit einem Zwinkern eine Forelle einwickelt und über den Tresen reicht: „die hamma gestern erst g’räuchtert“.
Nachdem wir noch viel Petersilie von letzter Woche übrig haben, ist Pesto eine geeignete Verwertung.

Am Samstag ist bei mittelmäßig gutem Wetter Zeit für etwas mehr. Deswegen backen wir zur herbstlichen Kürbis-Suppe Pain d’Epi. Außerdem werden wir einige Sachen für die nächsten Tage vorbereiten, z. B. ein Curry für Sonntag und Chili-Cracker als Snack im Büro.

Unser Besuch am Sonntag hat sich „indisch“ gewünscht. Da werden wir ein Dal, Curry und Auberginenpüree servieren. Dazu reichen wir indisches Fladenbrot (Roti oder Naan) und/oder Reis.

Montag, Dienstag und Mittwoch haben wir wieder eine gute Fee in der Küche. Auf den ultimativen Gemüsestrudel mit Spitzkohl und getrockneten Tomaten sind wir aber besonders scharf. Das Rezept wartet nur darauf, hier veröffentlich zu werden. Der Strudel schmeckt nämlich sowohl warm als auch kalt super lecker.

Donnerstag ist dann recht unspektakulär – da vermampfen wir, was der Kühlschrank hergibt bevor wir in der Woche drauf wieder aus dem Vollen schöpfen können.

Weiterführende Links:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.