Speiseplan KW50/51

Speiseplan KW50/51

Noch eine Woche bis zur großen besinnlichen kollektiven Völlerei – im Volksmund auch genannt „Weihnachten“.

Und diese letzte Woche vor Weihnachten wird eine wirklich „koohle“ Woche! Wir haben fünf verschiedene Kohle auf dem Plan: Wirsingkohl, Grünkohl, Rotkohl, Weißkohl und Rosenkohl.

Dazu gibt es viel Wurzelgemüse, Pilze, Nüsse und Hülsenfrüchte. Mehr herzhafte Winterlichkeit geht nicht – und das ohne Fleisch!

Wir haben uns vor allem Inspiration von anderen Blogs geholt, um für „koohle“ Abwechslung zu sorgen. Alle Rezeptvorlagen haben wir in der Liste verlinkt. Schaut doch mal bei den anderen vorbei!

Unser Plan für die Woche

Die Knödel sind aus dem letzten Plan rausgekullert und haben sich hier nochmal positioniert. Semmelknödel mit roter Bete auf gedünstetem Lauch und Wirsing – da kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Vor einigen Wochen haben wir schon mal Ravioli selbstgemacht. Das hat so gut geklappt, dass wir das nochmal wiederholen wollen. Mit einer kleinen Variation versteht sich. Die Ravioli färben wir mit Rote-Bete-Saft und anstelle von sommerlichem Basilikumpesto gibt es Winterpesto aus Grünkohl. Auch dieses Pesto haben wir schon ein paar Mal exerziert und in unser Herz geschlossen. Zum ersten Mal vor etwa zwei Monaten mit Crostini und Cannelli-Bohnen. Das wird super – ganz bestimmt!

Am Sonntag probieren wir einen potenziellen Kandidaten für ein vegetarisches Weihnachtsgericht: Rouladen aus Rotkohl, gefüllt mit Nüssen und Pilzen. Als Beilage bereiten wir Macaire-Kartoffeln zu. Das sind Kartoffeltaler aus der französischen Küche. Anstelle der Gorgonzola-Sauce aus der Rezeptvorlage für die Rouladen machen wir eine normale Bratensauce mit Rotwein und Schalotten. (Der Koch hat sich vehement gegen Gorgonzola gewehrt wegen seiner schlechten Erinnerung an einen Rotkohl-Salat mit Gorgonzola und Orangen.)

Am Montag wirds deftig-rustikal mit einem wärmenden Eintopf mit Weißkohl, Karotten und Kartoffeln.

Dienstag wird Rosenkohl angebraten und orientalisch gewürzt mit Belugalinsen und Sesamdressing als lauwarmer Salat serviert. Ja, wir geben uns alle Mühe, diesen Miniaturkohl nicht allzu traditioniell (kohlig-stinkig ausgekocht in Salzwasser und so…) zuzubereiten.

Mit einem Walnuss-Pilz-Ragout endet unsere kulinarische Winterwoche – mit dem Sommergemüse aus der Konserve (=Tomaten) cheaten wir etwas 🙂

Kleine Neuigkeit am Rande

Ab sofort könnt ihr unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Meldet euch an, wenn ihr keine neuen Beiträge und Rezepte verpassen wollt!

Jetzt gleich anmelden!

Aktuell verproben wir noch die Newsletter-Funktionalität. Verzeiht uns etwaige technische Schwierigkeiten oder holzige Formulierungen in der Anfangsphase. Danke!

Bildnachweis: Korb mit Wirsing – ulleo von pixabay



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.