Einfache vegetarische Bolognese

Einfache vegetarische Bolognese

Zeit für etwas Nostalgie! Nach vielen Jahren findet meine vegetarische, sogar vegane Bolognese wieder auf den Blog. Was heißt da „wieder“?

Tatsächlich gab es vor fast 10 Jahren erste Gehversuche mit einem kleinen Foodblog. Dieser hörte auf den Namen foodastic, war mit Passwortschutz versehen und lag bei einem Freehoster. Mei…Student, keine Kohle und andere Prioritäten. Das Projekt hat es nie in die freie Wildbahn geschafft.

Funfact 1: Fast zeitgleich (ja…aber etwas später) entstand in Österreich ein fast gleichnamiger Foodblog Foodtastic, aus dem tatsächlich etwas geworden ist. Ja, sogar Disney hat an dem Namen Gefallen gefunden – für eine Serie, die nicht so wirklich meinen Geschmack trifft.

Nun denn … das Projekt mit dem Codenamen foodastic ist verloren gegangen, nicht aber das Rezept in meinem Kopf und ein paar Bilder. Womöglich hat das Rezept aber ein paar Evolutionszyklen durchlaufen. Ich bereite meine vegetarische Bolognese mit Tofu heutzutage eher so nach Gefühl, Lust, Laune und Tageskondition zu.

Zugegeben, das hier beschriebene Rezept hat nicht wirklich viel mit einem Ragù alla bolognese zu tun. Aber Bolognese klingt schöner als „würzige Tomatensauce mit Tofu als Hackfleischersatz“.

Funfact 2: Tofu „Olive“ schmeckt mir besser als Tofu „natur“ bei diesem Gericht. Diesen bekommt man aber nicht überall zu jeder Zeit. So landet die Bolognese immer nur dann auf unserem Speiseplan, wenn wir rein zufällig über Tofu „Olive“ stolpern. „Oh, kuck mal … wir könnten doch mal wieder…“. Das passiert ab und an in einem unbekannten Laden fern von zu Hause.

Diese Veggie Bolognese zubereiten

… ist viel einfacher und benötigt weitaus weniger Zeit als das Original mit Fleisch.

Im ersten Schritt bereiten wir einfach alle benötigten Zutaten vor. Das heißt:

  • Tofu zerkleinern
  • Zwiebeln und Knoblauch würfeln
  • Getrocknete Tomaten grob hacken
  • Basilikum waschen, trocken schütteln und hacken. In der kalten Jahreszeit einfach weglassen… getrocknete Tomaten und Tomatenmark machen das Rezept auch wintertauglich.

Nun dünsten wir erst Zwiebelwürfel in reichlich Olivenöl (nicht sparen! :-)) an, geben dann den Knoblauch dazu und dünsten ihn kurz mit bis der seinen scharfen Geruch verliert. Daraufhin kommen auch Tofu, Tomatenmark und gehackte Tomaten in die Pfanne. Kurz anschwitzen und … ablöschen!

Hier eignet sich Rotwein oder auch Gemüsebrühe. Rotwein sorgt für eine dunklere Farbe. Bestenfalls verwendest du einfach beides. Etwas Rotwein nur zum Ablöschen, Gemüsebrühe zum Abrunden und Anpassen der Konsistenz.

Vegane Bolognese

Wir lassen die Sauce einfach noch ein paar Minuten leise köcheln – bis sich die roten Fettaugen an der Oberfläche bilden. In der Zwischenzeit kochen wir die Nudeln und räumen etwas in der Küche auf 😉

Zum Schluss schmecken wir mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Oregano ab. Mit etwas Paprika de la vera (geräuchertes Paprikapulver) können wir auch noch etwas nachhelfen. In meiner „echten“ Bolognese verwende ich z. B. auch gerne Pancetta und geräucherten Speck. Vor dem Servieren ziehen wir noch fix den gehackten Basilikum unter.

Vegane Bolognese

Servieren

Die Nudelsorte

Rezept für vegetarische Bolognese

Vegane Bolognese

Einfache vegetarische Bolognese

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Italien
Portionen 4

Zutaten
  

  • 400 g Tofu z. B. mit Oliven
  • 10-15 getrocknete Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Tomatenmark
  • ca. 400 ml Gemüsebrühe + etwas mehr, um Konsistenz anzupassen
  • 1-2 EL getrockneter Oregano
  • ein paar Stiele frischer Basilikum nach Belieben (und Jahreszeit…)
  • reichlich Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika de la vera optional

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Tofu zerbröseln bzw. fein hacken (ggf. sogar im Food Processor).
  • Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Beides fein würfeln.
  • Getrocknete Tomaten hacken. Basilikum waschen, trockenschütteln und feinhacken. Ein paar Blätter zum Garnieren aufheben.

Zubereitung

  • Einige EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig andünsten. Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten.
  • Nun auch zerkleinerten Tofu, gehackte Tomaten und Tomatenmark untermischen. Unter Rühren anschwitzen.
  • Mit Brühe ablöschen und leise 5-10 Minuten köcheln lassen.
  • Gehackten Basilikum kurz vor dem Servieren unterrühren. Sauce mit Oregano, Salz, Pfeffer und geräuchertem Paprikapulver abschmecken und die Konsistenz mit Brühe anpassen.

Notizen

Einen Teil der Brühe (z. B. 150 ml) nach Belieben durch Rotwein ersetzen und zum Ablöschen verwenden.
Keyword Tofu, vegan, Vegetarisch
Vegane Bolognese


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung